Demenz - Reise ins Vergessen
Begleitung und Betreuung

Demenz ist die Volkskrankheit der alternden Gesellschaft. Angst vor dem Verlust von Kompetenzen und dem gewohnten Lebensstil. Angst vor dem Verlust von Körperkontrolle, Autonomie, Selbstachtung und Würde, vor dem Verlust von Beziehungen und dem Verlust der eigenen Identität.
In diesem Tagesseminar geht es darum, mit dem Vergessen leben zu lernen. Ziel ist es einen Überblick über den aktuellen Stand zu erhalten und allgemeine Grundlagen zu erwerben, um Demenzkranke bedürfnisgerecht zu begleiten und zu betreuen. Es werden viele Aspekte angesprochen die für die tägliche Arbeit von Bedeutung sind.

Lerninhalte:

  • Grundlagen zum Thema Demenz
  • Allgemeine Grundlagen der Begleitung und Betreuung Demenzkranker
  • Kommunikation mit Demenzkranken
  • Tipps und Tricks im Alltag

Zielgruppe
Alle Berufsgruppen die im Berufsfeld der Nephrologie tätig sind. Das sind Personen wie Pflegekräfte, Ärzte, MFA, Techniker etc.

Referenten:
Michel Metzger, Bildungsreferent, Lehrer für Pflege, Krankenpfleger für Psychiatrie
Marion Bundschu Ltg WBS-Ulm

 

Sie erhalten 8 Pflegepunkte (WBS Ident. Nr.: 20091173)